Das fruchtbare ABC: D wie Downregulierung

Downregulierung wird die erste Phase eines (meist längeren) Protokolls zur Stimulation in der IVF oder ICSI genannt. Dabei wird der weibliche Körper in eine künstliche Menopause versetzt, und danach hoch stimuliert. So soll die „Ausbeute“ der Eizellen verbessert werden. Zum Einsatz kommt diese Methode vor allem dann, wenn bisher nicht viele oder nur schlechte gewonnen …

Das fruchtbare ABC: D wie Downregulierung weiterlesen

Deadlines?!

Der vierte Transfer stand bevor. Ich fühlte mich ein bisschen wie ein „alter Hase“ – obwohl diesmal die Infusionen fürs Immunsystem mit Fischöl neu waren. Wie ein alter Hase, und auch ein bisschen ernster genommen von meinen Ärzt*innen als am Anfang. Die konnten sich auch nicht erklären, warum es nicht klappte. Ein Transfer ist zwar …

Deadlines?! weiterlesen

In der Warteschleife der Untersuchungen II

Der zweite große Punkt auf meiner Liste – neben der Gebärmutterspiegelung – war die Gerinnung. Ich hatte einer Überweisung zur Spezialistin in der Hand. Ehrlich gesagt waren meine Erwartungen überschaubar. Nachdem ich noch nie in meinem Leben schwanger gewesen war und auch keine Fehlgeburt hatte, kam mir dieser Grund für meine Unfruchtbarkeit sehr unwahrscheinlich vor. …

In der Warteschleife der Untersuchungen II weiterlesen

In der Warteschleife der Untersuchungen I

Da waren wir wieder – nach dem gescheiterten Transfer Nr. 3. Zurück zum Start. Wie sollte es nun weitergehen? Ich wollte diesmal schneller weitermachen, bisher waren die Abstände unserer Transfers immer relativ groß. Im Februar 2020 war der Vollversuch, danach mussten wir wegen Corona und wegen meines zu hohen Prolaktin-Werts bis August warten. Dann hieß …

In der Warteschleife der Untersuchungen I weiterlesen

Was ist eigentlich ein Kinderwunschkurs?

Miriam Mottl arbeitet als Frauenärztin und Reproduktionsmedizinerin in einer Klinik in Oberösterreich und berät in ihrer Privatpraxis als Sexualmedizinerin bei Problemen in der Sexualität, in der Beziehung oder beim Kinderwunsch. Ihr kennt sie vielleicht schon von meinem Blog und dem Interview zur sexuellen Lust im Kinderwunsch. Sie ist unter „Herzensdialoge“ auf Instagram und Facebook aktiv, …

Was ist eigentlich ein Kinderwunschkurs? weiterlesen

Testtag

Ich weiß nicht, wie ihr es alle so mit dem Testen hält. Ich seh‘ ja auf Instagram alles: Die Frauen, die gleich nach dem Transfer mit den Schwangerschaftstests anfangen genauso wie jene, die wirklich bis zum Bluttest warten. Bis zum Bluttest warten schaffe ich es nie. Bei den Inseminationen hab‘ ich sowieso manchmal schon die …

Testtag weiterlesen

Auf einen Kaffee mit Barbara vom Verein FAmOs Regenbogenfamilien

Wenn zwei Frauen ein Kind zeugen möchten, führt sie der Weg meist in die Kinderwunschklinik – genauso wie heterosexuelle Paare, wenn es auf natürlichem Weg nicht klappen will. Dass das heute überhaupt möglich ist, war nicht immer selbstverständlich. Seit 2015 können lesbische Paare in Österreich ein eigenes Kind durch Samenspende bekommen. Bis dahin war es ein langer Weg durch die Gerichtsäle (OGH, Verfassungsgerichtshof). Schon seit zehn Jahren bietet der Verein FAmOs Regenbogenfamilien Beratung für LGBTIQ*-Familien und ist DIE Interessenvertretung für Familien, die nicht dem heteronormativen Bild von Mutter, Vater, Kind entsprechen. Barbara ist mit uns auf einen Kaffee und spricht über schwierige, aber medienwirksame Anfänge – und darüber, dass sich mittlerweile viel getan hat für die österreichischen Regenbogenfamilien. Weiterlesen

2WW – Two Week Wait

Ich hasse diesen Begriff. Irgendwie klingt er so sachlich. In Wirklichkeit ist das für viele Frauen eine FURCHTBARE Zeit, für andere eine total schöne. Nichts von diesen Emotionen spiegelt sich in dem Begriff „Wartezeit“ oder „Two Weeks Wait“ wider. Vielleicht zutreffender: 2WW – zwei Wochen Wahnsinn. Ablenkung, Selbstbeschau, Hypochondrie (AHS) beschreibt es für mich am …

2WW – Two Week Wait weiterlesen