Die Insemination

Theoretisch ist die Insemination wenig belastend – praktisch war es für mich Stress pur. Völlig unplanbar, wann überhaupt die Insemination genau stattfindet. Wenig trägt zur Entspannung bei, dass man auch zwei bis sieben Tage vorher keinen Sex haben darf – nur wann diese zwei bis sieben Tage beginnen, weiß ja auch noch keiner. Dafür gibt es dann den Eisprungtest für Zuhause. Ich möchte gar nicht an den Stress denken, den das bei mir verursacht hat. Weiterlesen