„So werden Sie nicht schwanger!“

Ganz so einfach, wie ich mir das vorgestellt hatte, war das mit dem Kryotransfer im natürlichen Zyklus leider nicht. Das Kiwu-Institut stellte sich zuerst quer: die Schwangerschaftsraten wären schlechter, ich müsste auf jeden Fall einen Zyklus mit Östrogenen machen. Wenn meine Gebärmutterschleimhaut nicht ordentlich aufgebaut wäre (dafür ist auch das Östrogen da), könnten wir keinen Transfer machen. Und sollte der Tag des Transfers (Eisprung + 5 Tage) aufgrund meines natürlichen Eisprungs auf ein Wochenende fallen, gäbe es keinen Transfer. Im natürlichen Zyklus werden keine Transfers am Wochenende gemacht.

Ich war schockiert, dass mir die weniger belastende Variante dermaßen unattraktiv gemacht wurde! Schon wieder eine Diskussion darüber, dass ich meinem Körper nicht so viele Hormone zumuten wollte – als wäre es völlig absurd, dass ich mich nicht mit Hormonen vollpumpen wollte. (Was ich meiner Ansicht nach ohnehin schon zur Genüge tat: immer mehr Schilddrüsenhormone und seit drei Monaten Hormone zum Senken des Prolactin-Spiegels).

Und stets das Damoklesschwert, das über mir schwang: „So werden Sie nicht schwanger!“ Nur war ich bisher auch beim Befolgen aller medizinischen Vorgaben noch nicht schwanger geworden.

Ich entschied mich trotzdem für den natürlichen Zyklus. Als ich der Ärztin erklärte, dass ich diese Risiken in Kauf nehmen würde (zu wenig Gebärmutterschleimhaut oder ein Wochenende), gab sie sich geschlagen und wir beendeten das Telefonat.

5 Gedanken zu “„So werden Sie nicht schwanger!“

  1. Pingback: … und ewig nervt die Schilddrüse – Die Fruchtbar

  2. BieneMaya

    Liebe Frau Mayermann, vielen Dank für den Eintrag und die vielen Infos darin. Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute für den Kryo Transfer! Es ist gut zu wissen, welche Möglichkeiten es noch gibt und ich finde es gut, dass du diese auch wahr nimmst! Alles Gute und ganz liebe Grüße!

    Gefällt mir

    1. Dankeschön!! Ja ohne Hormone ist es einfach viel weniger anstrengend… und ich finde es so wichtig, diese Alternativen überhaupt zu kennen. Leider ist es glaub ich eben üblich, den Eisprung zu unterdrücken und einen Zyklus mit Hormonen zu machen.

      Gefällt mir

  3. Timéa

    Liebe Frau Mayermann!

    Auch von meiner Seite ein großes Dankeschön für all die Informationen! Ich selbst bin auch in einem Kinderwunsch Zentrum und wir hatten auch zwei Fehlversuche mit Hormonbehandlung. Im September letzten Jahres meinte die behandelnde Ärztin, dass es Frauen gibt die von Haus aus eine dünne Gebärmutterschleimhaut haben und prinzipiell die Chancen auf eine Schwangerschaft höher sind, wenn im Naturzyklus transferiert wird – laut neuesten Studien. Bei mir half Naturzyklus plus Intralipidinfusion (gegen die Killerzellen in der Gebärmutter), aber leider verloren wir unseren Sohn in der 11ten Woche.

    Ich wünsche euch viel Kraft und alles Gute und hoffe, dass euer Kinderwunsch in Erfüllung geht!

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu BieneMaya Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s