„Und, wie hast du bemerkt, dass du schwanger bist?“

Auf diese Frage war ich in meiner Schwangerschaft nicht vorbereitet. Wenn du 3,5 Jahre versuchst, schwanger zu werden, vier Inseminationen, eine IVF-Vollversuch und vier Transfers hinter dir hast – dann „bemerkst“ du nicht einfach, dass du schwanger bist. Du beobachtest jeden Monat deinen Körper, erst recht, wenn eine Embryotransfer im Zyklus stattgefunden hat – und testest. Was antwortet frau auf Fragen wie diese? Die ganze Geschichte? Nicht immer ist das in der Situation auch passend oder möglich. Fakt ist: ich hab‘ nicht viel bemerkt, bis zu unseren Schwangerschafts- und Bluttests. Mir fehlt eine schöne oder lustige Geschichte dazu. Und romantisch war an unserer Empfängnis genauso wenig wie am Schwangerschaftstest. Statt meinem Mann die Nachrichten freudig als Überraschung zu überbringen, stand der bei jedem Test neben mir und war mindestens genauso ein nervliches Wrack wie ich.

Nein, auch mit einer Schwangerschaft ist die Kinderwunschzeit nicht einfach vergessen – gerade nicht durch die Reaktionen von außen. Die meisten in meiner Familie, im Bekannten- und Freundeskreis wussten von unserem Kinderwunsch. Trotzdem waren manche noch bis zum Schluss davon überzeugt, dass es jetzt vielleicht natürlich funktioniert hätte (wahrscheinlich, weil ich „entspannter“ war). Nein, leider, ich muss euch alle enttäuschen: ohne Reproduktionsmedizin wäre ich nun wohl kaum schwanger. Ich weiß, es gibt immer wieder Geschichten, wo es dann doch noch natürlich geklappt hat – ich würde mich gern dazu zählen. Aber ich bin schon froh genug, dass es überhaupt noch funktioniert hat. Auch wenn mir jetzt eine schöne Geschichte fehlt, wie ich bemerkt habe, dass ich schwanger bin. Ich werde mir sicher keine ausdenken. „Ich hab getestet“, war meine Antwort.

Wie geht ihr mit solchen Situationen um? Erzählt ihr von der IVF?

2 Gedanken zu “„Und, wie hast du bemerkt, dass du schwanger bist?“

  1. Bester Satz: Mit der Schwangerschaft ist die Kinderwunschzeit nicht vergessen. Kann ich so unterschreiben. Bei mir war es die Frage: „Wie hast Fu es Deinem Mann gesagt?“ Es ist eben anders, als bei Pärchen die spontan und natürlich schwanger werden. Ich finde Du hast genau richtig reagiert. ❤

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu fraumayermann Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s