Nicht schwanger – und mitten in der größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg

Weil mein HCG-Wert erhöht war, musste ich zu einer zweiten Blutabnahme. Zum Glück ging der Wert von selbst zurück – wie die Ärztin vorausgesagt hatte, war er zu niedrig für eine Eileiterschwangerschaft.

Ich wollte mich auf die positiven Dinge konzentrieren, zwei Wochenendreisen standen bevor. Und ich war nicht schwanger! Viel entspannter. Ich könnte mit Freundinnen in London feiern und ins Romantikhotel mit meinem Mann fahren. Wir hatten auch schon ein drittes Wochenende im Auge, um Freunde in Deutschland zu besuchen. Ich wollte zumindest die Vorzüge ohne Kind genießen, wenn es einfach nicht sein sollte. Fernreisen haben wir – auch aufgrund des Kinderwunsches – fast drei Jahre keine gemacht (Zika ist immer und überall…).

Ganz schaffte ich das normale Sozialleben noch nicht: die meisten meiner Termine hatte ich in der Woche nach dem Test abgesagt. Die Regelschmerzen und das Kopfweh waren noch viel schlimmer als sonst. Und grad als meine Regel endlich vorbei war, kam DIE Pressekonferenz. Der Bundeskanzler legte uns nahe, Sozialkontakte zu reduzieren, Veranstaltungen abzusagen. Und fünf Tage später wurde der Flugverkehr eingestellt.

Ich war nicht schwanger und mitten in der größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s